RATIONAL-EMOTIVE VERHALTENSTHERAPIE

Wer kennt sie nicht, die immer wiederkehrenden Situationen in denen wir mit extremen, unangemessenen Gefühlen reagieren:

Angst, Wut, Scham, Schuld, Trauer?

Oft sind es immer gleiche oder ähnliche Auslöser, auf die wir mit denselben Emotionen reagieren:

  • das (unfaire) Verhalten der Anderen (ob gewollt oder ungewollt)
  • Forderungen oder Erwartungen, die sich nicht erfüllen
  • Situationen, die zu große Anforderungen an uns stellen
  • Kommunikation, die nicht funktioniert
  • das eigene Verhalten, das wieder nicht den eigenen Ansprüchen genügt.


Bei genauem Hinsehen sind dies oft Auslöser, die wir nicht wirklich verändern können:

  • kein Abschluss ohne die angstbesetzte Prüfung
  • der Vorgesetzte verhält sich nicht so, wie wir es gerne hätten
  • der Partner erfüllt unsere Erwartungen nicht
  • die Kinder entwickeln sich nicht wie geplant
  •  eine Krankheit durchkreuzt unsere Lebensplanung.


 „Es sind nicht die Dinge, welche die Menschen beunruhigen, sondern ihre Meinungen und Urteile von den Dingen.“
Epiktet, stoischer Philosoph (ca. 50 - 120 n.Chr.)


Wenn wir die Dinge nicht ändern können, so können wir doch unsere „Meinungen und Urteile über die Dinge“ ändern und somit Einfluss auf unser Verhalten und unsere Gefühle nehmen und unsere Lebenszufriedenheit positiv beeinflussen.


Es handelt sich hierbei nicht um „positives Denken“ im Sinne von Schönreden, sondern um ein weitgehend objektives Betrachten der Dinge und um das Finden von Sichtweisen, die ein angemessenes Verhalten und angemessene Gefühle gegenüber den Dingen ermöglichen.


Die REVT ist eine anerkannte, äußerst effektive und nachhaltige Methode, da das in den Sizungen Erlernte immer wieder selbstständig angewendet werden kann. 


Indem wir lernen, unsere selbstschädigenden Einstellungen bzw. Denkweisen zu verändern, entwickeln wir größere Fähigkeiten, mit gegenwärtigen Problemen umzugehen und ein freieres, unabhängigeres und emotional erfüllendes Leben zu führen.